03.02.2012

Aquarienverbund - die Einrichtung

Nachdem gestern der neue Zwerg eingezogen ist, musste ich am Mittwoch den Verbund fertig einrichten.
Das Endergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Ich bin schon ein bisschen stolz :)).

Die Einrichtung besteht aus folgenden Elementen:

- Rennbahn ca. 98x12 cm, Dübelzaun vorne, gefüllt mit Buchenholzspäne, 8 mm Pappelsperrholz, auf Stelzen
- eine Treppe aus 1.5 cm dicken Birkenholzscheiben, mit Ponal Express zusammengeklebt
- eine Ebene, komplette Dübelumrandung, gefüllt mit Maisspindelgranulat, 8 mm Pappelsperrholz, auf Stelzen
- eine 3/4 Kokosnuss auf der Rennbahn, ein kleiner Asker von Ikea auf der Maisspindelebene
- eine Sandschale auf einer Ebene mit Stelzen, somit gegen ein Unterbuddeln geschützt
- eine kleine vergrabene Korkröhre
- ein Häuschen ca. 25x26 cm groß, drei Kammern, abnehmbares Dach, 8 mm Pappelsperrholz, auf Stelzen
- eine Weidenbrücke zur Abtrennung von Streu und Humusbereich
- eine flache Ebene auf Stelzen für das Laufrad, 8 mm Pappelsperrholz
- ein 20er RoboWheel
- eine viereckige Vase (hier hinein kommt noch eine Grünlilie - ungiftig!)

der Rohbau
erste Schicht Streu
erste Schicht Heu
Zwischenstand
fertig - von oben
Das Streu ist einfaches Kleintierstreu von Tierwohl und Multifit. Ich nehme immer die großen 20 kg Ballen, da ja meist viel Volumen gefüllt werden will. Das Streu wird dann abwechselnd mit Heu (ich habe immer das von activa) geschichtet, sodass die gebauten Gänge gut halten.

fertig - von vorne
Der braune Untergrund beim Laufrad ist dieser Kokoshumus, welchen man in Wasser quellen und danach trocknen lassen muss. Hierbei muss man darauf achten, dass sich durch die Feuchtigkeit kein Schimmel bildet.

Somit konnte der Zwerg gestern einziehen!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Vielen Dank liebe Frau Wetter :))
      Mir gefällt's ausnahmsweise auch mal richtig gut (bin ja immer ziemlich selbstkritisch bei sowas^^).

      Löschen
  2. Der Raumgewinn für den Hamster ist natürlich enorm, der Raumverlust für dich ist ... ja wie sieht es denn aus? Steht es dir schon mal im Weg rum oder bist du voll zufrieden mit der Entscheidung? (Würde mich auch mal nach ein paar Monaten interessieren. Da werde ich den Post mal im Auge behalten :D)

    Und in wie weit machen die Rollen Sinn? In welche Richtung lässt sich der Käfig bewegen? Ist es ausreichend um darunter zu wischen? Sieht recht zugebaut aus.

    Und wie steht es um die Stabilität der beiden Seiten mit den kürzeren Scheiben? Auf die H-Leisten hast du ja scheinbar verzichtet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Aqua wird wohl nie im Weg herumstehen, da der Platz unter dieser Schräge ja ansonsten nie genutzt worden wäre. Er ist ja von Bett (an Kopf- bzw. Fußende) und zwei Wänden eingebaut. Die Schräge geht ingesamt auf ca. 70 hinunter, was könnte man da großartig hinstellen...? Das Aquarium lässt sich unter der Schräge herausrollen, damit man saugen und wischen kann. Das regal daneben kann man auch ganz einfach verschieben, sodass das alles kein Problem darstellt.

      Die H-Profile hätten keine Stabilität gebracht (laut Freund, der kennt sich damit aus). Das Silikon hält bombenfest und wir konnten das Aqua schon am nächsten Tag herumheben, das hat kein Problem gemacht. Außerdem steht es ja fest auf der Platte und wird wohl erst nach dem Tod des Hamsters wieder bewegt werden.

      Um mal auf den Raumgewinn/-verlust einzugehen: Ich halte mir ja keinen Hamster und hab dann keinen Platz für ihn. Da ist also kein Argument für mich... Sollte es für dich auch nicht sein, wenn ich so deinen Blog sehe, du kennst dich mit sowas ja scheinbar auch "ein wenig" aus.

      Löschen
  3. Ich hatte auch schon die Überlegung zwei Aquas auf diese Weise zu verbinden. War mir dann aber wegen der Stabilität und auch wegen dem Platz unsicher. Ein Quadrat lässt fügt sich eben doch schwieriger in die Begebenheiten einer Wohnung ein als ein Rechteck.Schön wenn es Beispiele gibt die zeigen das es möglich ist.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diesen Aquaverbund! Wollte ja eigentlich auch so einen bauen, aber ging dann alles nicht. Trotzdem bin ich total begeistert davon und erst dein Blog hat mich damals auf die Idee gebracht, mein 100x40cm AQ auch zu vergrößern - ich finde das so schön... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, dass ich "helfen" konnte :).

      Deine Freyja ist eine wunderschöne Hamsterdame!

      Löschen